Health Services Management
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Health Services Management

self.bildunterschrift
self.bildunterschrift
self.bildunterschrift

Prof. Dr. Leonie Sundmacher und ihr Team heißen Sie herzlich willkommen auf den Internetseiten des Fachbereichs Health Services Management.

Das Verständnis dafür, wie Menschen versorgt werden, wo der größte Versorgungsbedarf besteht und wie knappe Ressourcen bestmöglich genutzt werden können, sind zentrale Fragestellungen, deren Bearbeitung erheblich zur Verbesserung unseres Gesundheitssystems beitragen. Diesen Fragen widmet sich der Fachbereich Health Services Management in Forschung und Lehre.

Grafik der Monate Juni und Juli 2019

Allergische Erkrankungen zählen zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Lebenszeitprävalenz von Heuschnupfen (allergische Rhinitis) steigt von etwa 3% bei Kleinkindern bis 2 Jahre bis etwa 19% bei Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren. Auslöser können unter anderem Pollen, Hausstaubmilben, Tierepithelien oder Schimmelpilze sein. Rund jeder Zehnte zwischen 14 und 17 Jahren leidet an Asthma bronchiale, das häufig allergisch bedingt ist. Neurodermitis und allergische Kontaktekzeme, die mit Symptomen wie starkem Juckreiz, Rötungen und Bläschen einhergehen, betreffen mehr als jeden Zehnten beziehungsweise etwa 3% der Jugendlichen bis 17 Jahre.

GrafikJuni,Julia2019_zugeschnitten

 

Archiv vergangener Grafiken des Monats

 

Meldungen

Alle Meldungen