Health Services Management
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Fachbereich Health Services Management der LMU Konsortialpartner im Projekt "FLS-Care"

14.02.2019

Wie lässt sich das Risiko für erneute Knochenbrüche bei Osteoporose-Patienten senken? Mit dieser Fragestellung beschäftigt sich die Studie „FLS-Care“ (Fracture Liaison Services) unter Führung von Prof. Dr. Wolfgang Böcker und Prof. Dr. Christian Kammerlander vom Klinikum der Universität München (LMU). In dem Projekt stellt ein Netzwerk aus Ärzten, Pflegekräften und Physiotherapeuten sicher, dass die im Krankenhaus begonnene Abklärung und Therapie der Osteoporose ambulant weitergeführt wird.
Der Fachbereich Health Services Management von Prof. Dr. Sundmacher ist Konsortialpartner und übernimmt die Evaluation.

 

Weitere Informationen:

"FLS-Care" auf den Seiten der DGOU

Pressemeldung des Klinikums zum Projekt "FLS-Care"